Ein Bedarf, drei Möglichkeiten

In Wohnheimen und auf dem Campus sind rund um die Uhr unzählige Smartphones, Tablets oder Laptops online. Für Studenten ist regelmäßiges Surfen normal und zuverlässiges Highspeed-WLAN ein Qualitätskriterium. Mit unserem MLANaaS-Dienst "WLAN Versorgung" bieten wir für jeden Anspruch die passenden Funktionen.

WLAN Router für jeden Bewohner

Technisch am einfachsten umzusetzen ist die Installation eigener WLAN-Router für jeden Mieter. Wir konfigurieren die Geräte - in der Regel die FritzBox 7530 von AVM - und schließen sie in den Wohnungen an. Bei dieser Variante erhalten Ihre Bewohner einen privaten WLAN-Zugang und können Geräte per LAN-Kabel im eigenen Netzwerk betreiben. Für Sie als Vermieter ist das Modul "WLAN-Router für jeden Bewohner" die wirtschaftlich günstigste Möglichkeit, Ihren Nutzern eigene Internetzugänge bereitzustellen.

WLAN in öffentlichen Bereichen

Sie wollen auch in den Gemeinschaftsküchen, Aufenthaltsräumen und auf den Freiflächen Internet bieten? Mit unserem Dienst "WLAN in öffentlichen Bereichen" stellen Sie Ihren Bewohnern auch dort den Internetzugang der Wohnanlage zur Verfügung. Dafür installieren wir die notwendige Anzahl von WLAN-Access-Points und übernehmen deren Betrieb. Wir arbeiten in der Regel mit Cisco Meraki-Geräten, die verschiedene Zugangsarten ermöglichen:

  • Offenes WLAN - Ihre Mieter haben freien Zugang zum WLAN der Wohnanlage und sind mit verschiedenen Endgeräten immer Online.
  • eduroam-System - Studenten melden sich mit ihren Zugangsdaten der Initiative im WLAN-Netz an.
  • Geschlossenes WLAN - Sie betreiben ein eigenes WLAN, das Sie beispielsweise für Hausmeister oder Verwalter freischalten.

WLAN-Abdeckung im gesamten Objekt

Um alle privaten und öffentlichen Bereiche Ihrer Wohnanlagemit einem einzigen WLAN zu versorgen, installieren wir die notwendige Anzahl von WLAN-Access-Points. Den Betrieb stellen wir mit den jeweils bedarfsgerechten Geräten von Cisco Meraki sicher. Wünschen Ihre Mieter zusätzlich einen LAN-Anschluss in Ihrem Appartement, setzen wir einen Hospitality Access Point ein. Dieser verfügt über einen LAN-PORT und einen 4-Port-Switch, sodass die Bewohner das Internet auch per LAN-Kabel nutzen können.

Diese Lösung bietet den Nutzern folgende Vorteile:

  • WLAN-Abdeckung am gesamten Standort:
    • Jeder Bewohner kann sich flexibel am Standort bewegen und ist stets online.
    • Alle Bereiche der Wohnanlage sind mit ausreichender Signalstärke abgedeckt.
    • Neue Mieter können den Internetzugang sofort nutzen, auch wenn das eigene Gerät keinen LAN-Anschluss hat.
  • LAN Internetanschluss in den eigenen vier Wänden:
    • Nicht alle Geräte haben WLAN und können so per LAN ins Internet gebracht werden.